Handschuhe

Die Eigenschaften von Nitril. Und für welche Einsatzgebiete es sich besonders eignet.

Nitril ist ein Synthesekautschuk, der um 1930 in Frankfurt am Main entwickelt wurde. Die aus Nitril hergestellten Einmalhandschuhe besitzen eine hohe Beständigkeit gegenüber Ölen und Fetten, zusätzlich bieten sie einen hohen Schutz gegen Lösungsmittel, Chemikalien, Keime und Viren. Zudem haben sie ein günstiges Alterungsverhalten und einen geringen Abrieb. Dank seiner Struktur ist das Material sehr elastisch und selbst bei niedrigen Temperaturen ist die Dichtigkeit bis zur Reißgrenze gegeben. Aufgrund der optimalen Materialzusammensetzung ist eine gute Wärmeleitung vorhanden und verhindert dadurch, dass die Hände auch bei längerem Tragen von Nitrilhandschuhen eine starke Feuchtigkeit entwickeln. Da der Synthesekautschuk komplett frei von allergieauslösenden Proteinen ist, ist er die perfekte hautverträgliche Alternative zum Latexhandschuh. Handschuhe aus Nitril finden in fast allen Bereichen Verwendung, in denen Einmalhandschuhe eingesetzt werden. Immer häufiger wechseln Anwender zu dieser Alternative, da Nitrilhandschuhe diverse Vorteile bündeln. Sie bieten die Passform und somit das Tastgefühl der Latexhandschuhe und sind leitfähig. Nitrilhandschuhe gelten im Vergleich zu Latex- und Vinylhandschuhen als die „saubersten“ bzw. „reinsten“ Handschuhe.

Persönliche Beratung

Sie haben Interesse an unseren Produkten? Sie suchen die passende Antwort darauf, welcher Handschuh oder welches Produkt für Ihre Anwendung passend und richtig ist? Nehmen Sie ganz einfach Kontakt mit uns auf.

 

+49 (0) 4171 84 80-0

Kontaktieren Sie uns!